Das Zentrum

Das Weltfriedenszentrum PAZ MUNDO wurde an einem alten, sakralen Platz der Maya errichtet. Es befindet sich an einem unvergesslichen und beeindruckenden Ort, mit Sicht auf den Atitlansee, nahe der Kleinstadt Solola, im Hochland von Guatemala. Der alte Maya Name des Ortes ist SACSIGUAN. Das bedeutet, “Weiße Erde” und steht verbunden mit SAC BE, dem weiße Weg der Maya zu Wissen und Weisheit. Die Interkulturelle Friedensstiftung vor Ort verwaltet ein kleines lokales Hospital und mehrere soziale Projekte.

Gegründet wurde das Friedenszentrum im Jahre 1997 von Norbert und Christine Muigg, zusammen mit Freunden und Maya-Ältesten. Die Interkulturelle Friedensstiftung vor Ort verwaltet ein kleines lokales Hospital und mehrere soziale Projekte.

In unseren interkulturellen Pyramiden, Tempelanlagen und Maya–Naturaltären sind die verschiedenen Energien des Maya-Kalenders und seiner Nahuales bereit, von unseren Besuchern entdeckt zu werden.

Das Zentrum PAZ MUNDO ist ein Ort der Heilung und der Vermittlung von Lebensweisheit. Spezielle energetische Verbindungen bestehen zwischen dem Herzen des Zentrums und anderen, mächtigen Maya Orten wie TIKAL und COPAN. Unser Gebiet wird von den Ältesten und Schamanen der Maya als “Tor zum Universum” bezeichnet. Das Zentrum ist speziell mit den geistigen Kräften der Klarheit, dem Feuer der Liebe und der Kraft der vier Elemente verbunden. In unserem Mantra TO OM RA KAAN bewegen sich die Mayakräfte im violetten, blauen, grünen und magenta Strahl.